Die portugiesische Insel Madeira hat einen hohen Wasserstand und im Winter werden die Menschen regelmäßig mit Überflutungen konfrontiert. Der portugiesische Kabelhersteller Solidal suchte eine Lösung für eine 33-kV-Leitung um einen Tunnel, der im Winter regelmäßig überflutet wird. Hierfür wurde die LoviSil® Verbindungsmuffe ausgewählt.

Madeira ist ein beliebtes Reiseziel und die Regierung muss sowohl den Einheimischen als auch der Tourismusbranche eine gute Infrastruktur bieten. Für das Projekt, das Solidal schlüsselfertig geliefert hat, wurden LoviSil® 33-kV-Verbindungsmuffen installiert.

Die bewährte Flüssigsilikon-Technologie, die robuste Isolierung mit Polyurethanharz und der Lovink-Standard-Wasserdruck von 2 bar bei Typprüfungen waren ausschlaggebend für die Wahl der LoviSil® Kabelmuffen.

Einfache Montage
Fünf Hochspannungsinstallateure von Solidal wurden zuvor vor Ort geschult. Diese Monteure hatten die Installation schnell gelernt und waren glücklich über die einfache und effektive Montage. Exportmanager John Lerant erklärt: „Hochspannungsanschlüsse zeichnen sich durch eine nahezu ‚klinische’ Installation aus. Die schrittweise Montage und der logische Aufbau der LoviSil® Muffe haben bei den Monteuren einen sehr zuverlässigen Eindruck hinterlassen.“

An der Schulung nahm auch der technisch verantwortliche Projektleiter teil. Während der umfangreichen Produktpräsentation zeigten sich noch mehr Anwendungen, die den Herausforderungen, die Portugal in den kommenden Jahren geplant hat, gerecht werden. Kurz gesagt, einige Ausgangspunkte für eine Fortsetzung.

Interesting facts

  • LoviSil® perfekte Lösung für Kabel um Tunnel