Die Öl-Nachfüllmuffe von Lovink Enertech bietet eine perfekte und günstige Lösung für das Austrocknen von papierisolierten Kabeln. Seit der Einführung im Jahr 2010 wurden in der Industrie verschiedene Anwendungen realisiert. Vor kurzem wurde die Muffe in einem NKBA-Netz eines deutschen Chemieunternehmens eingesetzt, bei dem die Ölversorgungsanlage in Kupferrohre realisiert war. Das Unternehmen sah schnell die Vorteile des Öl-Nachfüllsystems von LoviSil®.

Eine durchdachte Lösung spart Zeit

Früher wurde die Wartung des NKBA-Kabels durchgeführt, indem eine Konstruktion mit Kupferrohren um jeden Leiter gelötet wurde. Für eine 3-adrige Verbindung bedeutete das drei Muffen. Manchmal war man tagelang damit beschäftigt.  Die Alternative war, das gesamte Kabel zu ersetzen.

Die von Lovink verwendete Technik ist viel einfacher und schneller zu implementieren. Eine 3-adrige Konstruktion wird in einer einzigen LoviSil® Muffe realisiert.

Einfachheit und Bequemlichkeit

Auf eine besondere, aber einfache Art und Weise wird ein Stück aus dem Bleimantel herausgeschnitten, ohne den Bleimantel zu beschädigen. Darauf wird ein Ölsattel aus Kunststoff mit Klammer montiert.

Mit einem PUR-Schlauch und einer Durchgangskupplung wird ein Ölanschluss an der Außenschale der Muffe realisiert. Von diesem Punkt aus kann die weitere Verbindung zu einem Ölzufuhrbehälter auf unterschiedliche Weise erfolgen.

Auch anwendbar in Übergangsszenarien

Ein weiterer Vorteil der LoviSil® Öl-Nachfüllmuffe ist die Verwendung bei Übergangsverbindungen. In einer einzigen Konstruktion kann sowohl der Übergang von einem NKBA- zu einem VPE-Kabel realisiert und gleichzeitig die Ölversorgung integriert werden. Zwei in einem: das flüssige Silikon bietet eine perfekte elektrische Isolierung und die intelligente Ölversorgung verlängert die Lebensdauer des Papierkabels.

Zusätzliche Typprüfung

Bei der Entwicklung und nach der Beendigung der Konstruktion wurde die Verwendung einer Reihe von Tests unterzogen. Die Komponenten-Funktionsprüfung beispielsweise der PUR-Schläuche und die Hafttests mit dem Protolin® Harz verliefen gut. Zum Schluss wurde eine Typprüfung nach CENELEC 629.2 durchgeführt, die die LoviSil® Öl-Nachfüllmuffe erfolgreich bestand.

Interesting facts

  • Günstiges Alternativ für Ölversorgungsanlage in Kupferrohre
  • Eine 3-adrige Konstruktion in einer LoviSil® Muffe
  • Auch möglich für Übergangsverbindungen